Freitag, 17. Mai 2013

15 Instruktionen für einen freien Sonntag

01. Versuche etwas zu verlieren. Vermeide Absicht!
02. Male etwas, das Du noch auf keinem Bild gesehen hast.
03. Drücke Deinen Kopf wie ein frisches Brot.
04. Wachse über Nacht um 3 Millimeter.
05. Fotografiere Deinen Atem.
06. Sprich mit einem Vogel. Achtung: Rotkehlchen und Raben sind die besten Gesprächspartner.
07. Forme Kraft Deiner Gedanken eine Wolke zu einem konkreten Objekt um. Steck das Objekt in die Tasche.
08. Lasse etwas Gefangenes frei. Zerstöre den Käfig.
09. Verstecke etwas Obskures in der Wohnung eines Freundes. Erzähle niemandem davon.
10. Fange einen Windstoß in einem Glas. Lasse ihn in Deinem Zimmer wieder frei.
11. Finde eine Nase, die Deiner eigenen ähnlich sieht. Drücke Deine behutsam dagegen.
12. Vertausche in Deiner Wohnung die Position zweier Objekte, die Du oft benutzt.
13. Lehne die Realität als obszön ab.
14. Tauche im Traum eines Freundes auf.
15. Besinne Dich.


Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Das mache ich. Danke!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Anonym hat gesagt…

Punkt 13 ist mir allerdings zu alltäglich.

Anonym hat gesagt…

Ich finde Punkt 6 am nachvollziehbarsten:)